Achille und Pier Giacomo Castiglioni

Die Architekten Pier Giacomo und Achille Castiglioni sind eine Institution und Schlüsselfiguren im Bereich des Designs, wie die zahlreichen Anerkennungen der Kritiker und Mitwirkenden bezeugen, die Lobeshymnen auf sie gesungen haben. Der achtfache Gewinner der Auszeichnung Compasso d’Oro, Achille Castiglioni kann sich rühmen, weltweit hoch geschätzte Designerobjekte für berühmte Marken wie Brionvega, Zanotta und Flos entworfen zu haben. Während seiner Laufbahn hatte er u. a. Ausstellungen im Museum für Angewandte Kunst in Wien, an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin, auf der Triennale in Mailand und im Centre Georges Pompidou in Paris. Sein Bruder Pier Giacomo wurde von Dino Gavina unter den ersten zehn Designern der Geschichte aufgelistet und erhielt in den 50er und 60er-Jahren gut 5-mal die Auszeichnung Compasso d'Oro für Designerobjekte für Marken wie Brionvega, Alessi, Kraft und Zanussi, die zu Kultgegenständen geworden sind. Unter seinen wichtigsten Ausstellungen befinden sich die im MoMa in New York und auf der Design-Triennale im Mailänder Museum.

Image