Richard Sapper

Der Urheber von echten Meisterwerken des modernen Designs, der Deutsche Richard Sapper, hat Objekte entworfen, die mit der Zeit zu Kultgegenständen wurden, wie den Wasserkessel für Alessi (1984), die Lampe Tizio für Artemide und das Telefon Grillo für Siemens. Daneben natürlich die Radios und Fernsehgeräte für BrionvegaDer elfmalige Gewinner des Compasso d’Oro hat in seiner Laufbahn auch für Fiat, Pirelli, IBM und Mercedes Benz gearbeitet. Eben mit diesem deutschen Autobauer beginnt er seine Karriere als Designer in der Styling-Abteilung, bevor er sich nach Mailand begibt, wo er zunächst mit dem Architekten Gio Ponti und dann mit der Designabteilung der Warenhauskette Rinascente zusammenarbeitet. 1959 wird er gemeinsam mit dem Designer Marco Zanuso Stilberater für Brionvega. Das kreative Paar entwirft in wenigen Jahren einige der Meisterwerke des Designs jener Jahre, wie die Fernsehgeräte DoneySirius und Black und das Radio Cubo. Eine unglaubliche Karriere im Dienst der Kreativität, wie auch die Jahre als Dozent an der Yale University, am Royal College of Art in London und an der Universität in Buenos Aires zeigen.

Sapper